DE
FR
NL
Fragen? Rufen Sie uns an +32 53 41 70 13 
Vertreten durch SB Solutions

Besserer gegen aufsteigende Feuchtigkeit

Die patentierten Dryrod Abdichtungssticks sind profilierte Stäbe, die mit hochkonzentrierten Wirkstoffen getränkt sind. Dryrods werden einfach in 12mm-Löcher in die Mörtelfuge eingesetzt.

koop nu
Stufe 1: Bohren

Für die Anwendung von Dryrods werden in der ersten erkennbaren Fuge über Bodenniveau waagerechte Löcher von ⌀12mm im Abstand von 12cm gebohrt.

Stufe 3: Fertig!

Die Dryrod-Inhaltsstoffe verteilen sich sowohl durch das in der Wand enthaltene Wasser als auch durch Ausdampfen.

dryrod einbau - mehr info
Einfacher • Schneller • Effektiver!
Hervorragende Leistung!
  • Hochwirksam gegen aufsteigende Feuchtigkeit

    Die patentierten Dryrod Abdichtungssticks sind profilierte Stäbe, die mit hochkonzentrierten Wirkstoffen getränkt sind.

    Dryrods werden in 12mm-Löcher entlang der Mörtelfuge eingesetzt und entfalten Ihre Wirkung sofort. Der hydrophob eingestellte Silan-Wirkkomplex diffundiert umgehend in den Baustoff und belegt die Kapillarwände mit einem wasserabweisenden Film, der den Öffnungswinkel der Poren- und Kapillaröffnungen abflacht.          

    Ausgehärtet unterbrechen die Wirkstoffe der Dryrod Abdichtungssticks so den kapillaren Aufstieg von Feuchtigkeit und sorgen für eine langlebige und zuverlässige Horizontalsperre.

Direkt bestellen
Verputzen der Wand nach Dryrod
Das problem

Dryrod ist unsere neueste Entwicklung und bietet außergewöhnlich gute Ergebnisse. Aber mit Aufsteigende Nässe werden auch Salze im Mauerwerk transportiert. Und gerade diese Salze sind die Hauptursache für Schäden. Hohe Salzkonzentrationen, hauptsächlich Nitrat, verhindern die optimale Trocknung der Wand aufgrund ihrer hygroskopischen Eigenschaften. Daher sollte man auch achten auf das korrekt verputzen der Wand.  Auch wenn Dryrod angewendet wird, kann es noch lange dauern vor die Wand trocken ist. Durchschnittlich muss man rechnen mit 1 Monat Trocknungszeit pro 2 cm Wandstärke! Niemand möchte so lange warten!
Die Lösung besteht in der Anwendung ein REPLA®-System.

Die Lösung: REPLA
De Funktionen von REPLA
  • schützt gegen Restfeucht
  • schützt gegen hygroscopische Salze  
  • optimale Dampfsperre
  • weinger Risiko auf Kondens
Fazit

Eine korrekte Behandlung aufsteigender Feuchtigkeit besteht aus 2 Stufen:

1. Aufsteigende Nässe stoppen mit DRYROD oder DRYZONE
2. Entfernen von feuchte und salzbelastete Verputzung und wiederverputzen auf REPLA

Geprüfte Qualität
  • Entwickelt durch die Hersteller von Dryzone® Horizontalsperre

    Die Dryrod Abdichtungssticks wurden während und nach der Entwicklung sowohl produktionsintern, als auch durch unabhängige Prüfinstitute ausführlich auf ihre Funktionsweise getestet.       

    Vom BBA (BritischBoard of Agrément) wurden Dryrods erfolgreich geprüft.

    Unabhängige Prüfung durch die Universität von Portsmouth.

testberichte